Wenn Ihre Beschäftigten mit Biostoffen oder Mikroorganismen, wie zum Beispiel  Krankheitserregern oder Blut, in Kontakt kommen können, müssen Sie eine Gefährdungsbeurteilung nach der Biostoffverordnung erstellen. Sie können dadurch die Risiken systematisch ermitteln und die erforderlichen Schutzmaßnahmen festlegen.

 

Für den Umgang mit Biostoffen müssen Sie eine „Betriebsanweisung gemäß §12 BioStoffV" erstellen.

 

Über die spezifischen Risiken müssen Sie Ihre Beschäftigten unterweisen.

 

Unsere Aufgabe ist es, Sie zu unterstützen, Maßnahmen abzuleiten und bei der Umsetzung zu beraten.